Kinesiologie- Touch for Health

Touch for Health  ist eine Methode, die auf Erkenntnissen der Kinesiologie , aus  Bereichen  der Chiropraktik, der modernen Hirnforschung und der Traditionellen Chinesischer Medizin (TCM), wie z.B. Akupressur, 5-Elemente-Lehre, Meridianlehre ansetzt.

 

Was ist Kinesiologie?

 

Kinesiologie ist die Lehre der Bewegung. Es geht hier nicht allein um äußere Beweglichkeit, sondern um innerliche Beweglichkeit, um im Fluss zu sein mit Gedanken, Gefühlen und Zielen.

Kinesiologie hilft Stress abzubauen, fördert das eigene Potenzial und das innere Gleichgewicht.

Kinesiologie hilft bei der Erhaltung der Gesundheit und fördert sie.

 

Der Kinesiologische Muskeltest  ist das zentrale Arbeitsinstrument der Kinesiologie und von Touch for Health.

Er bietet Zugang zum Körper, zu unserem gesamten Energiesystem. Veränderungen im Energiefluss verändern unsere Muskelspannung. Mit dem Muskeltest  werden diese Veränderungen wahrgenommen.

Durch einen Muskeltest  werden schwache Muskeln ermittelt, die wiederum als Hinweise auf gestörte Energieflüsse in den Meridianen interpretiert werden. Korrekturen sollen diese Blockaden lösen. Es wird ein Muskel-und Energiegleichgewicht hergestellt und so ein seelisches und körperliches Wohlbefinden gefördert .

Dem Klienten wird geholfen, seinen Körper und sein Energiesystem (Nervensystem, Psyche, Chakren, Meridiane etc.) in Balance zu bringen.
Dies zeigt sich dann wahrnehmbar in besserer Gesundheit, mehr Energie und größerer Leistungsfähigkeit.

Was kann Touch for Health-Kinesiologie bewirken?

- unterstützt bei Schmerzen, Stress,  

  Verspannungen, Haltungsstörungen

- bereinigt Ungleichgewicht im Körper

- hilfreich bei Schulproblemen, Prüfungsangst

  und Konzentrationsstörungen

- aufbauend bei Ängsten und Erschöpfung,

  bei Schlafstörungen

- hilfreich bei Allergien und Unverträglichkeit

- entstört Narben

- regt  Selbstheilung an

 

 Behandelt werden können Kinder und Erwachsene.

 

 

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass TfH Anwendungen komplementäre (ergänzende) Methoden sind, die durch Energieaustausch die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte unterstützen. Es handelt sich somit nicht um eine Behandlung im ärztlichen Sinn und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.